Patenschaften für zwei Kinder auf Haiti

Wir leben in einem der reichsten Länder der Erde. Schulbildung und ausreichende Essensversorgung sind für uns selbstverständlich. Doch dies ist nicht überall so: In Haiti beispielsweise müssen Kinder oft kilometerweit laufen, um eine Schule besuchen zu können. Viele haben nicht genügend zu essen. Die Haiti-Hilfe Schramberg leistet seit 36 Jahren Großartiges, um den Menschen vor Ort zu helfen. Schulen wurden gebaut, Kinder erhalten täglich Essen, Aufforstungsinitiativen und Gesundheitsberatung gestartet, um nur einige Projekte zu nennen. Finanziert wird die Arbeit über Spenden, so sind mittlerweile mehr als 8 Millionen Euro zusammengekommen.

Auch PSM möchte einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensumstände der Menschen auf der Karibikinsel leisten. Deshalb unterstützen wir seit dem Jahr 2016 die Haiti-Hilfe und haben Patenschaften für zwei Kinder übernommen: Hermann und Rodinja. In Rodinjas Familie leben acht Personen in zwei Zimmern, sie haben keinen Strom. Die Mutter ist alleinerziehend. Rodinja ist sehr aufgeweckt und hat große Freude an Rollenspielen mit ihrer Mutter. Hermann lebt bei den Großeltern, weil seine Eltern nicht genügend Geld verdienen, um ihn zu ernähren. Der Junge hat eine Begabung für Chemie und Mathematik, sein Berufswunsch ist Agronom.

Durch unsere Patenschaften wollen wir das Leben von Rodinja und Hermann ein stückweit lebenswerter machen. Dies ist uns eine Herzensangelegenheit, für die wir uns gerne engagieren.

Zur Website der Haiti Hilfe Schramberg e. V.